wesna

Lebensfreude durch Kreativität!

Es ist soweit! Heute starte ich mit meinem ersten Blogbeitrag!

Hallo und herzlich Willkommen!

Ich möchte Dir erstmal erzählen, was Dich hier erwartet und worum es in diesem Blog gehen wird.

Am besten sage ich es mit meinem Lieblingssatz: „Lebensfreude durch Kreativität!“

Mein Wunsch ist es Menschen zu inspirieren, sie anzuregen Dinge zu kreieren und dabei etwas mehr Lebensfreude und Entspannung zu finden!

Alles, was ich über Jahre gelernt, gelesen und ausprobiert habe, möchte ich mit Dir teilen. Das Ziel ist, Dich mit  liebevoll anzuleiten selbst kreativ zu werden und dadurch das Leben leichter zu nehmen. Etwas Neues zu gestalten und dabei Deinen eigenen besonderen Stil zu finden.

In diesem Blog wird es Tutorials geben, Biographien toller Vorbilder, Buchtipps, Gedanken zum Thema Entspannungstechniken, über Kunst, Modedesign, allerlei Gestaltungsmöglichkeiten und Techniken, Geschichten aus dem Leben als Mutter und Kreative und vieles mehr.

Ich weiß aus eigener Erfahrung, wie wunderbar es ist, Mittel zur Hand zu haben, mit denen man den Alltag schöner gestalten kann und damit entspannter durch die Herausforderungen des Lebens zu gehen. Dazu musst Du keine ausgebildete KünstlerIn oder DesignerIn sein, denn (Lebens-)Kunst ist für alle da!

Ich habe selber lange Schwierigkeiten gehabt mir Zeit für meine Hobbys und Interessen zu nehmen, den Alltag mal hinter mir zu lassen. Ich habe aber gelernt, dass es völlig ok ist mal loszulassen, mich zu entspannen und wie Virgina Woolf sagte „Ein Zimmer für mich allein“ zu beanspruchen. Dieses Dürfen auch mir selbst zu gestatten. 

Gerade stecken wir in einer ganz besonderen Situation, mit COVID-19 und Lockdown und den begrenzten Möglichkeiten mit denen wir alle umgehen müssen.

Ganz Vieles ist seit Monaten anders als wir es gewohnt waren und viele fühlen sich eingeschränkt und unwirklich. Geht es Dir genauso? Was tust Du gerade nur für Dich?

Privates und berufliches wird neu organisiert, ja neu gedacht und angepasst. Die einen tun sich schwer die anderen nehmen’s hin und wieder andere sind ratlos angesichts des Unvorhersehbaren.

Besonders jetzt in dieser existenziellen Konstellation, in der so vieles, das immer selbstverständlich war nun nicht mehr „erlaubt“ ist, stelle ich mir die Frage nach dem Dürfen, diesem fundamentalen menschlichen Bedürfnis. Die Frage, was kann ich JETZT tun, damit es mir gut geht? Selbst die Beantwortung dieser Frage kann eine(n) zuweilen überwältigen.

Für mich ist „Dürfen“ ein Gefühl, das Gefühl der Freiheit und Selbstwirksamkeit, der Rahmen in dem ich mich bewegen möchte, die Ebene auf der ich meinen Alltag mit Familie, Partnerschaft und Verpflichtungen gestalten kann. Es ist aber auch sich selbst die Erlaubnis geben, Zeit nur für sich haben zu dürfen.

Als Joseph Beuys das Novalis Zitat „Jeder Mensch kann ein Künstler sein.“ in seinen berühmten Satz “ Jeder Mensch IST ein Künstler!“ umwandelte, postulierte er in meinen Augen, dass in jedem Menschen der kreative Funke steckt. Darauf können wir besonders in stürmischen Zeiten, wie diesen, zurückgreifen. Unsere Kreativität ist der Hafen auf den wir uns immer verlassen können, wenn die Wellen etwas zu hoch schlagen.

Ich sage „Kreativität darf jeder!

Aber selbst, wenn man sich die Zeit nimmt, ist es nicht leicht auch. die Muse zu finden. Die Fähigkeiten dafür scheinen nicht auszureichen, die Umgebung Zuhause mag nicht perfekt sein um ein kreatives Projekt anzufangen oder es fällt einem spontan einfach nichts ein. Daher lade ich Dich ein, mit mir Wege zu entdecken, die uns daran erinnern können, dass wir kreativ sein DÜRFEN, was neues ausprobieren mit den Dingen die wir alle bereits in unserem Haushalt haben oder die leicht zu besorgen sind. Am Ende ist der Weg das Ziel, das ins Tun kommen, die dabei wachsende Gelassenheit und der Stolz, der daraus wächst, etwas neues erschaffen zu haben. 

Mehr Optimismus, weniger Optimierung.

Lass Dich inspirieren. Du darfst!

Deine Wesna

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner