wesna

Pflege und Aufbewahrung Deiner Blockprint Stempel

Eine Auswahl meiner Stempel

Im Laufe der Zeit haben sich bei mir einige Stempel angesammelt, die wollen ihren Platz im Atelier haben und nach all der Arbeit und Schnitzerei möchte ich, dass sie mir lange erhalten bleiben.

Heute zeig ich Dir, wie Du lange Freude an ihnen haben kannst und sie am besten pflegst und aufbewahrst.

Die Stempel werden aus weichen flexiblen Vinylnlöcken geschnitzt. Sie sind recht robust und halten lange, wenn Du sie gut behandelst.

Ganz wichtig ist, sie nicht mit Putzmitteln, die Lösemittel enthalten zu reinigen. Außerdem sieht man nach einiger Zeit Kratzer, wenn sie nicht ordnungsgemäß verstaut werden, sondern offen herumliegen.

Hier meine Tipps:

REINIGUNG

  1. Nach dem Drucken reicht es, den Stempel fünf Minuten lang in einer Schüssel mit lauwarmem Wasser und etwas Bio-Spüli einzuweichen, das löst die Stoff-oder Linolfarbe sanft von der Oberfläche.
  2. Danach mit warmen Wasser abspülen und dabei mit einem weichen Schwamm sanft reiben und die Zwischenräume säubern, wenn diese schmal sind geht das auch mit einem weichen und sauberen Pinsel ganz gut.
  3. Wer hochwertige Farbe zum Stempeln benutzt, schützt ihn damit damit auch. Gute Farbe ätzt nicht, verfärbt nicht und zerstört die Oberfläche des Stempels nicht. Die Farbe muss schließlich auch auf der Haut tragbar sein! Bei Farbe also lieber nicht sparen. Wasserlösliche Produkte, wie z.B. die von Marabu, die wir auch in unserem Blockprint Set verwenden, sind ideal.
  4. Nach dem Reinigen tupfe den Stempel mit einem weichen Handtuch trocken. Er muss nicht komplett und perfekt trocken sein.
  5. Den Rest erledigt nun die Raumtemperatur. Lege Deine Stempel auf ein trockenes Küchentuch und lasse sie dort trocknen. Lege sie nicht auf die Heizung! Nach 24-48 Stunden sind Dein Stempel wieder trocken und DU kannst sie für Dein nächstes Projekt verwenden. Noch ein Hinweis zum Schluß: Ein Stempel wird nie mehr unbenutzt aussehen…aber das muss er ja auch nicht.
In warmen Spülwasser mit weichem Schwamm reinigen

AUFBEWAHRUNG

Durch Papier getrennt & gestapelt

Aufbewahren lassen sich Stempel am besten in einer Schachtel oder stapelbaren Box. Du kannst sie darin übereinander durch altes Papier getrennt stapeln, so mache ich es (Foto oben).

Ich habe alle meine Kreativ- Utensilien und Werkzeuge in beschrifteten, durchsichtigen Boxen (z.B. Samla), so sehe ich auf einen Blick, wo was ist und kann die Sachen nach dem Benutzen leicht verstauen und es herrscht Ordnung.

Hier hat alles seinen Platz

Zum Beschriften benutze ich den LabelManager 160 von DYMO . Er druckt das Etikett aus und hat einen kleinen integrierten Abschneider. Durch die Druckvorschau im großen Display, siehst Du vor dem Druck, wie Dein Etikett aussehen wird.


Ein Stoffprint Set mit allen Utensilien, die Du dafür brauchst, findest Du HIER.

Jetzt wünsche ich Dir viel Spaß mit Deinen Stempeln!

Kreative Grüße aus dem Atelier,

Unterschrift Blog

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner