wesna

In 3 Schritten zu Deinem Monoprint mit Pflanzen

Pflanzen für den Monoprint
Gesammelte Pflanzen als Grundlage für den Monoprint

In dieser kurzen Anleitung zeige ich Dir wie Du mittels Gelplatte (Gelli Plate) und Pflanzen in nur 3 Schritten kleine Kunstwerke erschaffen kannst. 

Monoprint mit Pflanzen ist eine meiner liebsten Techniken, man braucht nur wenig Materialien und es macht Spaß überrascht zu werden, denn jeder Druck ist einzigartig.

Mit dieser Technik hast Du schnell Drucke für Scrapbooking, Collagen, Karten, Journaling, Mixed Media Art und viele andere Projekte. Es ist eine ganz besondere Art Kunst zu machen.


  • Was ist Gelli Plate? Ein Gelli Plate ist eine circa 1cm dicke Druckplatte aus ungiftiger synthetischer Gelatine. Damit kannst Du vielseitige Drucke erzeugen. Am besten eignet sie sich für den Druck auf Papier. Da sie elastisch ist, erreicht man mit der Gelplatte sehr zarte Abdrucke von Details. Du kannst sie fertig im Handel erhalten oder selber machen.

  • Welche Farben eignen sich für die Gelplatte?

Diese Methode erfordert sehr wenige, einfache Materialien und ist für Kunstanfänger geeignet.

Ich verwende für Papierdrucke ausschließlich Acrylfarben in Künstlerqualität. Diese sind gut pigmentiert und sorgen für kräftige und leuchtende Farben.

  • Womit kann man drucken?

Es eignen sich Stempel, Schablonen, Papierschnipsel, Gemüse und Haushaltsgegenstände. Zu diesen Materialien werde ich noch gesonderte Tutorials für Dich vorbereiten!

 

 

Pflanzen als Material

Pflanzenmaterialien für Monoprints zu verwenden, liebe ich besonders. Sie lassen sich vor dem Haus pflücken, kosten nichts und sorgen für unendliche Möglichkeiten für das Ausleben Deiner Kreativität.

Der Arbeitsplatz für den Monoprint mit Pflanzen und Gelplatte
Auf dem Arbeitstisch liegen die Materialien für den Pflanzendruck Monoprint mit Gelli Platte

Materialien für Deinen Monoprint

Materialien für den Monoprint mit Pflanzen und Gelplatte
Roller, Papier und Gelplatte

Das benötigst Du:

  • Eine Gelplatte
  • Acrylarbe
  • 2 Brayer (Roller)
  • Papier (Jedes Papier ist ok, es sollte nicht zu dick sein)
  • Feuchttücher zum Reinigen der Platte
  • Pflanzenmaterial (frisch gepflückt)
  • Kreppband

Schritt für Schritt zum Monoprint mit Pflanzen und Gelplatte

Fixierung des Blattes mit Kreppband
Für den Monoprint wird der Papierbogen am Tisch mit Kreppband fixiert

Vorbereitung:

Lege Dein Papier auf das Gelli Plate und fixiere diese am oberen Rand mit Kreppband.

So lässt sich das Blatt Papier hoch und runter klappen zum Drucken.

Zur Verstärkung wiederhole das im inneren Bereich zwischen Gelli Plate und Papier ( siehe Photo 2 unten)

 

 

 

 

 


SCHRITT 1: FARBAUFTRAG

Farbe wird mit dem Roller auf die Gelplatte aufgetragen.
Farben werden direkt auf der Platte gemischt

Färbe Deine Platte mit der kleineren Rolle ein. Von links nach recht und oben nach unten, bis die Platte gleichmäßig mit Farbe bedeckt ist.
Ich habe beim ersten Versuch meine Gelplatte mit Acryl in Hellblau eingefärbt.

Du kannst tolle Ergebnisse erzielen, wenn Du mit verschiedenen Farbmischungen auf der Oberfläche der Gelplatte herumspielst. Experimentiere, es gibt kein „falsch“. Die Farbwahl ist ganz Deinem Geschmack überlassen. Hauptsache ist, Du bedeckst die ganze Platte mit Farbe.


SCHRITT 2: PFLANZEN DRAUF LEGEN

Farbauftrag für den Monoprint mit Pflanzen und Gelplatte
Ich habe beim 2. Versuch ein helles Gelb gemischt und mit der kleinen Rolle auf die Gelliplatte aufgetragen

Belege die Platte nun mit Deinem Pflanzenmaterial.

Lege nun vorsichtig ein anderes Blatt Papier (nicht das fixierte) auf die mit Pflanzen belegte Gelli Plate. Drücke sanft mit der einen Hand, während Du mit der anderen das Blatt festhälst, damit Dein Motiv nicht verrutscht.

 

Mit der großen Rolle kannst Du auch das Papier andrücken

Wiederhole das mit der anderen Hand und achte dabei darauf, dass Du das Papier gut aber sanft durchdrückst, damit das Papier bis zur Gelplatte vordringt und somit Farbe von dieser aufnehmen kann.

Du kannst hierfür aber auch die große Rolle verwenden.

Löse dann das Blatt wieder, indem Du es vorsichtig abziehst. Dieser erste Druck kann recht hübsch sein, ist aber nicht Dein endgültiger Druck! Der eigentliche Zweck dieses Drucks besteht darin, einen Eindruck der Blattform und der Venenstruktur auf der Oberfläche der Gelplatte zu erzeugen.

Was uns demnach interessiert, ist der sogenannte Ghostprint! Hebe den ersten Print aber auf, den verwenden wir später wieder.

 


 

SCHRITT 3: DRUCKEN

Entferne nun Dein Blattmaterial, sollten sich kleine Reste der Pflanze auf Deiner Gelli Plate befinden, entferne sie vorsichtig mit den Fingerspitzen oder einer Pinzette. Jetzt verwendest Du das hochgeklappte Blatt Papier! Auf diesen Papierbogen druckst Du den Abdruck, der sich bei Schritt 2 gebildet hat. Wunderbare Linien und Äderchen bilden sich ab! Wiederhole diesen Prozeß in Deinen Lieblingsfarben.

Monoprint mit Blättern
4 Monoprints auf der Gelliplate für den Ghostprint

Variation und Inspiration

Wenn Du diese Technik auf Deinen Papierbögen ein paar Mal wiederholst, erzeugst Du durch die Schichten tolle Effekte, die Farben mischen sich und leuchten. Manchmal sieht es am Ende wie ein Urwald aus:) Achte darauf, dass die Drucke auf dem Papier, das Du gerade bearbeitest, trocken sind.

Die Farbe auf deinem Gelli Plate sollte jedoch nicht eintrocknen, denn das kann dazu führen, dass Dein Papier sich nur schwer abziehen lässt und es teilweise darauf kleben bleibt, Diese Technik ist etwas für Schnelle und Entscheidungswillige!

Die Prints, die Du ganz am Anfang gemacht hast, um die erste Schicht Farbe abzunehmen, kannst Du nun wieder einsetzen und mit weiteren Ghostprints in andern, am besten Komplementärfarben, bedrucken.

Fertige Monoprints aus meiner Kollektion


bunte Blätter
Die verwendeten Blätter sind auch schön bunt geworden, die hebe ich für ein späteres Projekt auf

EXTRATIPP:

monoprint Gelli Plate blau

 

Weiße Silhouetten kreieren spannende Effekte. Du erhältst diese, wenn Du auf die Gelli Plate im Nachhinein, sozusagen wenn der Ghostprint bereit ist zum drucken, NOCH EINMAL Pflanzenmaterial drauf legst und ERST DANN druckst. Probiere es mal aus. In meinem Beispiel (siehe Photo) war die Pflanze nicht besonders filigran, je dünner und zarter sie ist, desto stärker ist der Effekt.

 

 


Lust, noch mehr zu lernen? Vielleicht gefällt Dir auch mein MONOPRINT TUTORIAL mit Tinte und Feder…

Ich hoffe, Du hattest Spaß beim Ausprobieren! Bei Fragen, hinterlasse mit unten einen Kommentar.

Im nächsten Blogbeitrag zeige ich Dir, was Du aus den fertigen Prints noch alles machen kannst, falls Du sie noch weiter bearbeiten möchtest.

Unter dem Hashtag #wesnawilsonworkshops kannst Du Deine Werke mit mir und anderen teilen, ich freue mich über Deinen Beitrag!

Kreative Grüße aus dem Atelier, und schau auch gern unten auf das Monoprint Pinterest Board für noch mehr Inspiration,

Unterschrift Blog

Inspiration aus meinem Pinterest Board

Ein kurzes Video zur Inspiration
Meine Monoprint Board auf Pinterest
Wesna Wilson logo
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner