wesna

Mixed Media – was ist das?

Mixed Media ist eine Kunstform, bei der Werke aus dem Kombinieren verschiedener Medien oder Materialien kreiert werden. Diese Kunstform wird gerne für kleinere Kreativprojekte verwendet wie z. B. Kunstjournale, Collagen und Skizzenbücher. Die Anwendungsmöglichkeiten sind grenzenlos!

Mixed Media Frauenkopf von Wesna Wilson
Hier auf Leinwand) habe ich mich richtig ausgetobt! Die Figur und den Hintergrund habe ich mit Acryl gemalt, dann habe ich Schicht für Schicht mit Zeitschriftenmotiven, Schablonen, Stempeln und Decoupage gearbeitet (2015, 60 cm x 40 cm).

Deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Die Kombination aus unterschiedlichen Mal- und Zeichentechniken in Verbindung mit allerlei anderen Materialien, ermöglicht Dir, grenzenlos kreativ zu werden, zu experimentieren und einzigartige Werke zu erschaffen. Besonders für Kunstanfänger ist diese Technik daher geeignet einen Zugang zum Kreativsein zu finden.

Diese Kunstform kannst Du aus vielen Materialien kreieren, die Du bereits Zuhause hast.

Bild auf Leinwand, Collage aus Papier, Geschenkpapier und Acrylfarbe in Decoupagetechnik.
Mixed Media Decoupage Werk (Wesna Wilson, 2019) aus Zeitungspapier, Verpackungspapier, Acryl u.a. Materialien

Welche Materialien eignen sich für Mixed Media?

Mixed Media ermöglicht Dir eine Vielzahl an Materialien zu vereinen. Du kannst mit diesen Materialien auf Aquarellpapier, Pappe oder einer Leinwand anfangen:

  • Bleistifte und Kohlestifte
  • Ölfarbe
  • Acrylfarbe
  • Tempera
  • Gouachefarben
  • Aquarellfarbe
  • Filzstifte
  • Decoupagepapier oder Servietten
  • Zeitungen und Zeitschriften
  • Geschenkpapier
  • Folien
  • Fotos
  • Naturmaterialien wie z.B. Blätter, Sand oder Blüten
  • Stoffreste
  • Schablonen
  • Verpackungen ( Papier, Label)
  • Gelplatten
  • Pastellkreide
  • Fixative zum Versiegeln des fertigen Kunstwerks
  • Flüssigkeiten zum Färben wie Wein, Tee oder Kaffee sowie
  • Tinte
Hier habe ich Papier, Filzstifte und Aquarellfarben verwendet

Kann jeder Mixed Media lernen?

Absolut. Tatsächlich ist Mixed media für Anfänger besonders gut geeignet. Durch die Nutzung verschiedener Materialien, wie zum Beispiel Vorlagen aus Zeitschriften, ist es viel einfacher ein Bild zu kreieren.

Die Technik bietet sich an, um einfach loszulegen und auszuprobieren.

Du musst Dich auch nicht auf Werke auf Papier oder Leinwand beschränken, sondern kannst auch Möbel, Skulpturen und ähnliches mit diversen Malmitteln und Materialien bearbeiten. Decoupage, Collage, Buchveränderung („altered book“) und vieles mehr sind Möglichkeiten für Mixed Media Kunst.

Wesna Wilson, 2016, Acryl auf Papier mit Seviettentechnik, Goldstift und Edding

Kurze Geschichte der Mixed-Media-Kunst

Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts fertigten die Künstler Georges Braque und Pablo Picasso Collagen mit gemischten Medien an (Kubismus).

Georges Braque, Bottle and Musical Instruments, Mixed Media, 1918

Auch die Dadaisten haben gefundene Objekte – Readymades genannt – teilweise mit Collagen und Farben bearbeitet und so neue Kunstwerke geschaffen, die in Galerien als neuartige Kunstform präsentiert wurden.

Seit dem haben zahlreiche Künstler Maltechniken für ihre Werke kombiniert und diese Kunstform angewandt. Ein bekannter deutscher Künstler war Martin Kippenberger:

Martin Kippenberger, Ohne Titel (Der Onkel kommt), Mixed Media, 1992

Diese zwei Bücher (auf englisch) sind interessant für Anfänger (unbezahlte Werbung):

Ich hoffe dieser Beitrag hat Dir gefallen und du hast Lust bekommen, es auszuprobieren! Schnapp Dir ein Blatt Papier, schneide Motive aus Zeitschriften aus und klebe diese auf Dein Blatt, etwas Farbe dazu und schon bist Du mittendrin in Deiner Kreativität.

kreative Grüße aus dem Atelier,

Unterschrift Blog
logo1-2.png
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner