wesna

Anleitung: Decoupage auf Glas

Eine klassische Technik mit Papier neu entdeckt.

Decoupage als Technik gibt es bereits seit dem 12. Jahrhundert und hatte in Europa seine Blüte im 17. Jahrhundert (Wikipedia).

Ähnlich der Serviettentechnik benutzt man Papier, um Objekte zu dekorieren. Decoupage unterscheidet sich hauptsächlich in der Art des Papiers (dicker als bei der Serviettentechnik).

Ich denke mir: mach‘ mal was anderes! Also nehmen wir Papier und kleben auf Glas!

Viel Spaß damit!

Das Material

Diese Materialien und Werkzeuge brauchst Du für dieses Tutorial:

  • Inspiration (ganz wichtig)
  • Etwas zum „decoupieren“, also ein Objekt, auf welches Du das Papier klebst. In unserem Fall etwas aus Glas. Ideal ist eine Flache Schale, rund oder eckig. Etwas mit wenig Kanten, das ist am Anfang einfacher.
  • Papier zum aufkleben – hier kannst Du Deiner Kreativität freien Lauf lassen. So lange das Papier nicht zu dick ist, eignet sich fast alles.
  • Decoupage Kleber – auch art potch genannt oder Kleber für Serviettentechnik.
  • Ein flacher, weicher Pinsel
  • Ein kleiner Küchenlappen
  • Ein Cutter oder sehr scharfes Messer
  • Eine Schere zum ausschneiden der Motive
  • (eventuell Schleifpapier zum abschleifen des getrockneten Lacks, aber ich spare das mir hier, mir geht es um die Freude, nicht um Perfektion!).
Materialien für Decoupage
Materialien für Decoupage auf Glas

Schritt für Schritt Decoupage Anleitung

Schritt 1:

Entsprechend der Größe Deines Glasobjektes, brauchst Du Vorlagen aus Papier, die die ganze Fläche bedecken werden. Dieses Papier kann Geschenkpapier sein, Seiten aus Magazinen oder Farbkopien. Es sollte festes und farbechtes Papier sein, dass nicht so leicht reißt. Wenn Du Motive ausgesucht hast, die Du gerne mehrmals verwenden würdest, kopiere sie Dir einfach.

Schneide alle Elemente, die Du verwenden möchtest aus. Für dieses Tutorial habe ich ausschließlich selbstentworfene Designs verwendet, die ich zum Teil im Copyshop kopiert habe.

Papierelemente für Decoupage auf Glas
Schmetterlinge und Elemente für Decoupage

Schritt 2:

Überlege Dir die Anordnung der Elemente und lege sie zunächst auf Dein Glasobjekt und schaue, was Dir am besten gefällt. Schiebe und ersetze, wenn nötig, alle so lange herum, bis Du zufrieden bist.

Wenn Du weißt, wie es am Ende aussehen soll, lege Dir die Teile in der Reihenfolge daneben auf den Tisch, wie Du sie später festkleben möchtest.

Decoupage Anordnung der Papierelemente
Einzelne Papierelemente auf einer Glasschale (die ist schon beklebt)

Schritt 3:

Nun beginnst Du mit dem Festkleben der Papierteile auf Dein Glasobjekt.

Damit die Schale (der Teller) später abwischbar bleibt, klebst Du die Papierschnipsel von unten auf! Die Seite mit dem Motiv, bestreichst Du nun mit einem Pinsel mit dem Decoupage Kleber. Der Kleber kommt also auf die Motivseite, nicht auf die Unterseite des Papiers.

 Hierzu brauchst Du nicht viel Kleber. Klebe vorsichtig das Papier an die Position, die Du vorher ausgesucht hast. Wische sanft mit einer Ecke des Küchentuchs drüber, um Bläschen zu vermeiden bzw. diese rauszudrücken und um das sich leicht wellende Papier zu glätten. Arbeite sanft und ohne Hektik, damit es nicht reißt.

TIPP: Achte darauf, dass Dein Glasobjekt vor dem Kleben richtig sauber ist, am besten mit etwas Alkohol abwischen (Glasreiniger tut’s auch)

Motive von unten auf Glas geklebt
Angeklebtes Papierlement von oben durch das Glas gesehen

Schritt 4:

Wiederhole die Anweisung in Schritt 3 für alle Papierteile, bis Dein Glasobjekt komplett bedeckt ist.

Wenn irgendwo Stellen auftauchen, die nicht richtig drauf kleben, nimm etwas Kleber mit dem Pinsel auf und ergänze diese Stellen damit, klebe sie mit Hilfe des Pinsels fest.

Übe sanften Druck aus, bis alles richtig fest auf der Unterlage klebt. Anfangs ist der Kleber noch weiß, wird aber beim trocknen durchsichtig. Zum Schluss sieht man ihn überhaupt nicht mehr, er bildet lediglich eine glänzende Schutzschicht.

Wer es nicht glänzend mag: den Decoupage Kleber gibt es auch in matt!

Alle Decoupage Elemente auf Glas
Alle Decoupage Elemente auf die Unterseite des Glasobjekts geklebt

Schritt 5:

Bedecke den Rest mit Buntpapier bis keine freie Stelle mehr zu sehen ist. 

Zum Schluss musst Du die komplette Fläche mit einer weiteren Schicht Decoupage Kleber versiegeln. Lasse nun Dein Glasobjekt trocknen. Du kannst es über Nacht stehen lassen, was ich Dir empfehlen würde. Du kannst aber auch, wenn Du nicht so viel Zeit hast, einen Fön zum Trocknen verwenden. Halte den Fön mit ca.10 cm Abstand zum Glasobjekt.

Sollten Papierreste über den Rand gehen, schneide diese vorsichtig erst mit einer Schere und dann mit einem Cutter ab.

Tipp: Du kannst unter der Schale noch eine dünne Schicht aus Filz ( oder Baumwollstoff) drüber kleben, dadurch bekommt die Schale noch mehr Halt und es sieht schöner aus, wenn man sie umdreht.

Decoupage abschneiden der Ränder
Der Rand des Hintergrunds wird einfach abgeschnitten

Dein Decoupage Werk ist fertig!

Wenn alles trocken ist, kannst Du Deine Schale wenden und eventuell vorhandene Reste vom Kleber auf der Oberfläche der Schale mit einem feuchten Lappen abwischen.

Du hast Dein erstes Decoupage Werk kreiert!

Zur Inspiration

Ein paar fertige Werke

Meine Pinterest Boards zum Thema Decoupage

Decoupage Board – hier sammele ich alles zum Thema Decoupage

Free Printables – hier findest Du Vorlagen mit Mustern und Motiven zum ausdrucken und selbst verwenden.

Ich hoffe Dir hat diese Anleitung gefallen. Wenn Du sie ausprobiert hast, schicke uns ein Bild von Deinem Werk oder poste es auf unserer Facebook Seite

Grüße aus dem Atelier,

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner